Olbia, Arbatax, Cagliari
Komplettreise oder reiner Motorradtransport
- mehr Info -
Sierra Nevada
Komplettreise oder reiner Motorradtransport
- mehr Info -
Vom Mittelmeer zum Atlantik
Komplettreise oder reiner Motorradtransport
- mehr Info -
Kundenstimmen
Das sagen unsere Kunden - Motorradtrainings

 

Hallo Bernd,
erstmal vielen Dank für das Engagement für die Fahrtrainingsstrecke in Burgau.

Nachdem ja immer viel über die Motorradfahrer und die damit verbundenen Gefahren geschrieben wird, finden wir mein Mann und ich (beide aktive Motorradfahrer) es super wichtig dass es solche Strecken gibt.

Schon der immer wieder wiederkehrende Umgang mit Situationen ist für unsere Sicherheit unumgänglich. Auch die Ratschläge die man im Fahrtraining bekommt sind leicht umsetzbar und für alle Verkehrsteilnehmer damit auch sinnvoll weil man Situationen besser einschätzen kann.

Wir können nur sagen bleibt dran und wir freuen uns auf eine positive Antwort bezüglich der Umsetzung und Freigabe der Strecke.

Bis bald. Viele Grüße aus Rommelsried
Birgit und Uwe R.


Hi, Na klar bin ich dafür das die Strecke eröffnet wird, es geht hier in erster Linie um die Sicherheit der Motorradfahrer und Schulungen für den Menschen der dieses schöne Hobby ausüben möchte.

Mit sportlichen Gruß
Andreas W.


Hallo,
Ich habe von Bekannten gehört, wie Klasse eure Fahrsicherheitskurse für Motorradfahrer sind und würde sehr gerne daran teilnehmen.

LG Thomas W.


Hallo Bernd,
ich habe erfahren, dass die eigentlich schon genehmigte Strecke für die Trainingsfahrten jetzt wegen Anwohnern doch in Frage gestellt werden soll. Das wäre mehr als Schade. Unser letztes Sicherheitstraining bei Dir ist leider nun schon einige Jahre her. Der ADAC bietet zwar Trainings an, diese haben jedoch nie Euren Standard erreicht. Die sehr praxisnahe Ausbildung hat mir persönlich gut getan und mich sicherer für die Straße gemacht. Das möchte ich nicht aufgeben. Deshalb ist es sehr enttäuschend diese Nachricht zu hören. Gibt es denn keine Möglichkeit mit den Anwohnern zu sprechen, um diese von der Nützlichkeit einer solchen Anlage zu überzeugen?

Gerne unterstütze ich Dich bei dem Anliegen für die wieder geschaffene Trainingsmöglichkeit. Wer fahren will, muss es doch auch erlernen können. Vielleicht lassen sich die Anwohner doch noch überzeugen.

Schreib mir, wenn Du weitere Hilfe brauchst.

Beste Bikergrüße,
Christian S.


Servus Bernd,
ich verstehe nur zu gut, dass Ihr, nachdem Ihr so viel Herzblut in Euer neues Projekt gesteckt habt, so kurz vor dem Ziel nicht aufgeben werdet. Ich hatte unglücklicherweise nur einmal die Möglichkeit einen Trainingstag bei Euch zu erleben, der war allerdings lehrreicher, als alle Trainings die ich bisher bei ADAC und Konsorten hinter mich gebracht habe.

Meine Unterstützung und den 3-Zeiler habt Ihr.
Ich wünsche Euch viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

VG
Klaus L, Sulzbach-Rosenberg.


Hallo Bernd,
unsere Motorradgruppe hatte sich schon angemeldet zum Streckentraining und wir  haben erfahren daß wir wegen Neubau warten müssen. Da es uns sehr wichtig ist möglichst viel dazuzulernen um das Unfallrisiko zu senken und mehr Spaß zu haben. Mit jedem Training wird man sicherer, auch im Straßenverkehr. Deshalb warten wir sehnsüchtig auf die Fertigstellung der Strecke.

Liebe Grüße Rosita


Hallo Bernd,
natürlich wollen wir dass das Fahertraining in Burgau weitergeht.
Das Training ist schon alleine deshalb wichtig, dass es auf den Strassen sicherer wird, da wir mit der besseren Technik auf kritische Situationen besser reagieren können. Die Biker werden mit dem Training vom Heizer mit falscher Technik zu bewussten Motorradfahrern, die bei Falschverhalten von anderen Verkehrsteilnehmer ihr Motorrad besser in den Griff bekommen. Eine Belästigung der Umgebung sehe ich nicht, da die Anlage schon lange Bestand hatte und dies damals schon keine Auswirkungen wie Verkehrslärm bestanden hat. Ich bin auf jeden Fall dafür da das Positive für alle überwiegt, für mich war als langjähriger Motorradfahrer das Training ein wichtiger Sicherheitsaspekt zur besseren Beherrschung meiner Maschine.

Mit freundlichem Gruß
Siegfried G, Adelsried


Hallo Bernd,
Fahrtrainings sind ein "must have" für Motorradfahrer (würde so manch einem PKW-Fahrer auch gut tun).
Problem ist, das derartige Trainings mangels Alternativen sehr schnell ausgebucht sind. Daher sehe ich eine "zweite" Trainingstrecke nicht als Übel an, eher das Gegenteil.
Denn Fahrtrainigs erhöhen Nachweislich die Verkehrssicherheit, FÜR BEIDE PARTEIEN im Straßenverkehr.

Mit freundlichen Grüßen aus Bayern
Dirk R, Friedberg


Hallo Bernd,
in unserer Gemeinschaft der X-Bikers wird SICHERHEIT auf dem Motorrad im Straßenverkehr groß geschrieben. Aus diesem Grund sind Trainings für uns unerlässlich. Nur wer sicher und routiniert mit seinem Motorrad umgehen kann, ist auch im Stande sich auf die schwierigeren Situationen einzustellen.

Wir gehen jedes Jahr mindestens einmal zu einem Sicherheitstraining und das am liebsten bei Riders-Projekt, denn nirgendwo haben wir bis jetzt solch eine individuelle Einstellung erfahren. Hier hat jeder Teilnehmer, egal ob Anfänger oder Profi seine Erfolge zu verzeichnen. Jeder nimmt was mit und wird somit sicherer auf dem Motorrad.

Leider war es die letzten Jahre nicht möglich, Trainings in dieser Qualtität zu bekommen, da es in Burgau keine Trainingsstrecke mehr gibt.

Wir stehen zu 100% hinter dem Vorhaben und unterstützen wo wir können, denn nur so sichern wir die perfekte Ausbildung unserer Mitglieder und Freunde. Nicht zuletzt machen wir damit den Straßenverkehr für alle sicherer.

Die linke Hand zum Gruß
Markus G.


Hallo Bernd,
ein Fahrsicherheitstraining auf abgesperrte Stecke halte ich für unbedingt notwendig und sollte jeder Motorradfahrer jährlich absolvieren.
Für Führerscheinneulinge würde ich diese Trainings sogar zur Pflicht machen, um die Sicherheit im Straßenverkehr deutlich zu erhöhen. Wenn die Anwohner aus den Nachbargemeinden bis dato nichts von der bisherigen Strecke mitbekommen haben, ist auch in Zukunft mit keiner Belästigung zu rechnen.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan G.


Hallo Bernd,
ich bin sehr dafür, dass ihr weiterbaut und die neue Teststrecke betreiben könnt. Wir freuen uns schon darauf.

VG von Edi


Hallo Bernd,
ich würde mich nach den Jahren der „Abstinzenz“ sehr freuen, wenn es wieder eine Trainingsmöglichkeit für Motorräder in der Region gäbe.
Euer Projekt begrüße ich daher sehr und freue mich, wenn es recht bald Infos zum Trainingsbetrieb gibt.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter G, Olching


Hallo,
Ein Fahrsicherheitstraining sollten eigentliche alle, die einen Führerschein besitzen in einem gewissen Turnus absolvieren. Ob mit dem Auto oder dem Motorrad spielt hierbei keine allzu große Rolle, wobei natürlich gerade ein Motorradtraining für Einsteiger oder Wiedereinsteiger meines Erachtens sogar verpflichtend sein sollte. Die von Riders Projekt angebotenen Trainings gehören sicherlich zu den besten Trainings, die überhaupt angeboten werden.

Gruß
Anton H.


Lieber Bernd,
mit Erschrecken habe ich zur Kenntnis genommen, dass es scheinbar Probleme mit der Realisation der neuen Fahrtrainingsstrecke in Burgau gibt. Als Motorradfahrer kommt man immer wieder in kritische Situationen. Um darauf vorbereitet zu sein und die eigenen Fähigkeiten zu verbessern, sind Motorrad-Fahrtrainings unerlässlich.

Gerade für junge Menschen und Fahranfänger können Fahrtrainings Leben retten!, da Fahrtechniken nicht ausreichend in der Fahrschule gelehrt werden. Als Vater zweier Kinder, die Motorrad fahren, weiß ich von was ich spreche. Eine Blockierung einer, in der Region einzigartigen Trainingsstrecke, lößt bei mir Entsetzen aus. Ich hoffe für alle verantwortungsvollen Verkehrsteilnehmer, dass nach langjährigem Warten auf die neue Strecke, das Projekt nun zügig realisiert werden kann.

Beste Grüße
Markus H.

Back to top